Nationalmannschaften Beach-Volleyball

Der DVV trägt den guten Leistungen der Beach-Volleyballer Rechnung und fördert seit 1999 mehrere Beach-Volleyball-Nationalteams bei den Senioren - jeweils mindestens drei Frauen- und drei Männerduos. Mit dieser Maßnahme hat der DVV in der Vergangenheit herausragende Erfolge erzielt und ist zur erfolgreichsten europäischen Nation avanciert.

Hervorzuheben sind Olympia-GOLD 2012 durch Julius Brink/Jonas Reckermann sowie Olympia-BRONZE 2000 durch Jörg Ahmann/Axel Hager sowie die WM-Medaillen durch Julius Brink mit seinen Partnern Kjell Schneider (BRONZE 2005) und Jonas Reckermann (GOLD 2009 und BRONZE 2011). Zudem errangen die deutschen Beach-Volleyballerinnen und -Volleyballer zahlreiche EM-Medaillen, alleine acht Mal GOLD seit 2002.

Nach London kommt Rio de Janeiro 2016. Es haben sich neue Beach-Duos gebildet, und der DVV hatte für die Saison 2013 zunächst fünf Teams den Status als Nationalteam vergeben. Ende 2013 erfolgte anhand der internationalen Ergebnisse und Weltrangliste eine Bestandsaufnahme, die zu einer Neubewertung und folgenden Nationalteams für 2014 führt.

Nationalteams
- Jonathan Erdmann/Kay Matysik
- Markus Böckermann/Mischa Urbatzka
- Alexander Walkenhorst/Stefan Windscheif
- Julius Brink/Armin Dollinger

- Katrin Holtwick/Ilka Semmler
- Laura Ludwig/Kira Walkenhorst
- Karla Borger/Britta Büthe

Zusätzlich zu den oben genannten Nationalteams, die bis auf Böckermann/Urbatza und Armin Dollinger, zum A-Kader Beach zählen, hat auch das Team Lars Flüggen/Sebastian Dollinger diesen Status.

Folgende Teams bzw. Spielerinnen und Spieler erhalten den Status "B-Kader"
- Markus Böckermann/Mischa Urbatzka
- Armin Dollinger
- Sebastian Fuchs
- Eric Koreng/Finn Dittelbach
- Philipp Arne Bergmann/Malte Stiel
- Jonas Schröder
- Bennet Poniewaz/David Poniewaz
- Victoria Bieneck/Julia Großner
- Jana Köhler/Anni Schumacher
- Teresa Mersmann/Isabell Schneider
- Julia Sude

Die Nominierung der Nationalteams erfolgt durch den Vorstand des DVV auf Vorschlag des Leitungsstab Beach. Die derzeitigen Kriterien sind im Dokument „Nominierung von Nationalteams“ hinterlegt.

Die Nationalteams erhalten ein Reisekosten- und Trainerbudget sowie Förderung durch die Sporthilfe, die A-Kader haben grundsätzlich die Möglichkeit, auf ein leistungsorientiertes Reisekostenbudget und Förderung durch die Sporthilfe. Die A-Sondertrainingskader haben die Möglichkeit, ebenfalls die Einrichtung der Olympiastützpunkte, die Krankenversicherung des DVV sowie weitere Sachleistungen (z.B. Trainingsbälle) zu nutzen.


Druckversion Beitrag weiterempfehlen

Fanclub DVV

Mitglieder finden und binden
Das Gründe Band
DVV/DVL Google Map - Finde dein Spiel!
Mobil DVV
MPA
Handzeichen Beach-Volleyball
Interview der Woche
Hier bloggt Jonas (Reckermann)



 
 
www.volleyball-bundesliga.de www.cev.lu www.fivb.org www.dosb.de www.sporthilfe.de
© 2012 Deutscher Volleyball-Verband Otto-Fleck-Schneise 8 60528 Frankfurt/Main Telefon 069 / 69 50 01 - 0 Fax -24 info@volleyball-verband.de